Vieux-Boucau-les-Bains – Atlantik

Kurzer Aufenthalt in der französischen Provinz!

Auf der Fahrt von Toulouse nach Vieux-Boucau-les-Bains mache ich eine Nacht im bekannten Ort “Pau”, welcher fast jedes Jahr im Fokus der Tour de France steht, Station. Er ist der Ausgangspunkt für unzählige harte Etappen durch die Pyrenäen.

Nicht sonderlich spektakulär, es regnet “cats and dogs” und ich begebe mich nach einer kurzen Tour durch den Stadtkern in das Ibis Hotel. Self-checkin! Zuerst einmal gibt es Probleme mit dem elektronischen Hoteleingang. Grund hierfür ist das überaltete Equipment und nach ausgiebigen klopfen kommt doch noch der Nightporter und lässt den Gast freundlicher Weise eintreten.

Am nächsten Morgen geht es gleich Richtung Atlantik. Hinter der Autobahnausfahrt “Dax” geht es über Land an zahlreichen Foie Gras (Gänsestopfleber) Farmen vorbei, ein paar Tage nach Vieux-Boucau-les-Bains um auszuspannen.

Unter anderem ist surfen angesagt, die Gegend ist bekannt für gute Wellen, was diesmal nur von mässigen Erfolg gekrönt ist, da der Atlantik stürmisch und aufgewühlt ist und nicht die perfekt “swell” bereit hält. Somit ist Literatur, Austern, Wein und der Besuch des Wochenmarktes angesagt. Wenig aufgeregt werden die regionalen Spezialitäten angeboten, eine sehr schöne Bandbreite von Foie Gras, Pyrenäen Käse, Wurstsorten, Fisch und “non-food” Artikeln.

Nach 5 Tagen Atlantik Luft geht es zurück nach Toulouse mit LH nach Frankfurt.

Fazit: Wer unaufgeregte Gegenden mit schönen Surfmöglichkeiten, guten Essen und eine Brise Atlantik sucht, ist hier etwas abgelegen von den Zentren Biarritz und Bayonne, gut aufgehoben, bei einem moderaten Preisen ausserhalb der Hochsaison.

BG

Ihr

Christian Steuber

Menü