Oslo – Singapore – Tokio

November 2016

Start ist diesmal in Oslo. Der letzte Norwegen Besuch liegt einige Zeit zurück und seit der Nordic Cuisine hat eine attraktive Region an Attraktivität noch hinzugewonnen. Neben den stolzen Wikingern geht es auch um Tor Heyerdahl, Abenteuer pur, Kontiki, sein “Forschungsboot” im Südpazifik.

Zurück zur Kulinarik! Im Kontrast gibt es die angesprochene authentische nordic cuisine, detailgetreu, innovativ und lecker. Die Kombination von klassischem Service mit dem Angießen von Flüssigkeiten, bis exaktem Anrichten der Teller, dem Geschmack der Speisen ist einfach klasse und ich hoffe die Bilder spiegeln dies auch wieder.

http://www.restaurant-kontrast.no/en/

Die Weiterreise via Singapore nach Tokio erfolgt in der Business Class von Singapore Airlines. Diese ist in vielen Bereichen, gerade auch im Vergleich zu mitteleuropäischen Airlines, unerreicht und eines der besten Produkte “in the Sky”. Produktqualität gepaart mit hoher Aufmerksamkeit für den Gast machen hier das Flugerlebnis aus.

Für einen rooftop-Pool muss man in Singapore nicht unbedingt ins Marina Bay Sands (MBS). Das
Hotel Jen Orchardgateway
bietet für den halben Preis einen ebenso tollen Blick über die Stadt. Die Zimmer sind geräumig, mit einem hohen Mass an Komfort und besagte “Orchard-Road” liegt zu Füßen.

Was Tokio angeht ist der Mix aus “hypertech-appearance” gepaart mit traditionellen Gegebenheiten und der Hektik einer Megametropole vom feeling her etwas Besonderes. Alle bei einem maximalen Sicherheitsgefühl, Visitor was willst du mehr. Doch diesmal fällt der Besuch recht kurz aus, ein wenig Sushi, kein Fischmarkt, kein Rappongi, aber etwas japanese wellness und schon geht es zurück nach Singapore. Das man kulinarisch sehr gut aufgehoben ist, ist kein Geheimnis. Anbei ein paar Tipps:(Tokyo und Singapore)

https://www.zumarestaurant.com

http://www.sushi-yoshitake.com

https://www.sushi-jiro.jp

https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2016/aug/04/michelin-star-for-singapore-noodle-stall-where-lunch-is-half-the-price-of-a-big-mac

http://www.tipplingclub.com

Übrigens hat Tokio die höchste Dichte an Michelin Star Restaurants.

Am folgenden Tag hat mich Europa wieder, mit SQ 326 in einer 777-300er fliegt es sich sehr angenehm zurück, bei besten Service.

Fazit: Angenehmer Mileage-run nach Asien

Keep exploring!

Euer

Christian Steuber

Menü