Gegrilltes Lammkarree mit Piemonteser Gemüse

Zutaten für 4 Personen:

4 Neuseeländische Lammkarree im Geschmack etwas besser Lammkarree aus Schottland oder Frankreich

 

 

 

 

 

 

20 g Butter

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Lammkarree auf Raumtemperatur bringen, würzen und auf dem Grill medium grillen. Alternative in der Pfanne bei hoher Hitze anbraten, mit etwas Rosmarin und Knoblauch, dann im Backofen bei 150 Grad für ca. 20 Minuten schieben.

Piemonteser Gemüse

1 Dose geschälte, gewürfelte Tomaten

150 ml Gemüsebrühe

1/2 Kopf Blumenkohl geputzt in Röschen

1 kleine Zucchini in Würfel geschnitten

2 mittelgroße Karotten in Würfel geschnitten

1 grüne und 1 gelbe Paprika, geschält und in Würfel geschnitten

2 Zehen frische Knoblauchwürfel und 2 Schalotte in Würfel geschnitten

Salz/Pfeffer

jeweils 1 Eßlöffel frischen Estragon/Rosmarin gehackt

20 ml Olivenöl und 40 g frische Butter

Safran, ggf. etwas angerührte Speisestärke

Die Karotten, den Blumenkohl knackig blanchieren. Knoblauch und Schalotten anschwitzen, den Paprika hinzugeben, die Zucchini, mit den Tomatenwürfeln aus der Dose sowie der Gemüsebrühe auffüllen und leicht köcheln lassen. Nach ca. 5 Minuten den Blumenkohl, die Karotten hinzugeben, mit Salz, Pfeffer, Safran gut abschmecken. Vor dem Servieren mit den Kräutern und der frischen Butter das Gemüse vollenden. Falls das Ragout zu flüssig ist, etwas mit in Wasser angerührter Speisestärke binden.

Das Lamm tranchieren, auf dem leicht suppigen Gemüse anrichten und wahlweise Kartoffeln oder Gnocchis dazureichen.

 

Menü